Infrastruktur

Das Straßen- und Wegenetz ist hierarchisch gegliedert, greift die Rasterstruktur auf und zeichnet sich durch eine allgemeine Durchlässigkeit ohne Einbahnregelungen aus. Alle Straßen erhalten breite Gehwege und werden von Bäumen begleitet. Sämtliche Straßen innerhalb des Quartieres werden als Tempo 30-Zone beschildert. Die Nutzung des Autos soll in den Hintergrund treten, die Nahmobilität zu Fuß und mit dem Rad angeregt werden.

Um das Stadtbild durch Tiefgaragen möglichst wenig zu beeinträchtigen, werden Rampen in die Gebäude integriert. In den Tiefgaragen werden Ladestationen für E-Fahrzeuge installiert.

Parkplätze von Stadthäusern werden oberirdisch auf den jeweiligen Grundstücken der Stadthausgruppen angeboten. Die öffentlich nutzbaren Stellplätze werden im Straßenraum untergebracht.

Radverkehr

Die Flächen des Quartiers sind in das Hauptradroutennetz der Landeshauptstadt Hannover angebunden. Mit dem östlich verlaufenden Grünen Ring – einer regional bedeutsamen Freizeitroute – besteht ein attraktives Angebot für den Freitzeitradverkehr mit Ziel oder Startpunkt in Kronsrode Mitte. Eine durch den Nachbarstadtteil Kronsberg führende Fahrradstraße wird nach Süden hin verlängert und verbindet somit die Quartiere miteinander.

Sowohl im Straßenraum als auch an den Gebäuden werden – teils sogar überdachte –Radabstellungen wie Lehnbügel eingeplant.

ÖPNV

Kronsrode Mitte ist optimal durch den öffentlichen Personennahverkehr erschlossen. Die Stadtbahnlinie 6 mit dem Endpunkt“ Messe-Ost“ verkehrt im 10-Minuten-Takt und stellt so eine direkte Anbindung an das Stadtzentrum von Hannover her – kein Umsteigen notwendig. Mehrere Buslinien ermöglichen eine Fahrt nach Laatzen. Im Rahmen des Mobilitätskonzeptes wird angeregt, eine zusätzliche Bushaltestelle auf der Ostseite der Stadtbahnhaltstelle „Messe-Ost“ anzubieten, um den Bezug zum Quartier herzustellen.

An der Haltestelle Messe-Ost sind zudem Radabstellanlagen, Taxiplätze und Stellplätze für Carsharing-Angebote vorgesehen.

 Wegenetz und Wegführung

Kronsrode Mitte ist geprägt von den Wegen auf den Kronsberg, die sich von der verlängerten Kattenbrookstrift aus auf die Hügelebene orientieren. Insbesondere der zentrale Park wird als Weg auf den Kronsberg verstanden. Alle Wohnstraßen befinden sich entweder direkt am Landschaftsraum bzw. am Stadtteilpark oder an der Schulwiese.

Das könnte dich auch interessieren:

Der Bezug der ersten Wohnung von spar+bau naht

Der Bezug der ersten Wohnung von spar+bau naht

Lange haben sie diesem Termin entgegengefiebert, die Umzugskisten sind längst gepackt – nun ist es bald endlich so weit: Die ersten Mieter:innen von spar+bau können wie geplant am 01. Oktober ihr neues Domizil in Kronsrode Mitte (Baufeld 1.3) beziehen. Und können damit schon bald den perfekten Mix aus Stadtnähe und Landluft im Südosten Hannovers genießen,…

Maschseekinder mieten die KITA

Maschseekinder mieten die KITA

In Kronsrode Mitte wird Familienfreundlichkeit großgeschrieben. Seit den ersten Planungen stand fest, es soll eine Kindertagesstätte in das neue Wohnquartier inkludiert werden.

meravis feiert Richtfest von „Am grünen Bogen“

meravis feiert Richtfest von „Am grünen Bogen“

Das Wetter feierte mit als meravis-Geschäftsführer Alexander Dröge das Richtfest von Baufeld 4 eröffnete. Die Fertigstellung des Rohbaus wurde traditionell in ungezwungener Atmosphäre bei Speis und Trank gewürdigt und ein schöner Tag auf dem Kronsberg erlebt.

Delta und meravis legen Grundstein des Iris-Runge-Quartiers

Delta und meravis legen Grundstein des Iris-Runge-Quartiers

Stolz befüllten die beiden Geschäftsführer Dirk Streicher (Delta Bau AG) und Matthias Herter (meravis Immobiliengruppe) die Zeitkapsel und betonierten sie in den Grundstein des Baufelds 11 in Kronsrode Mitte ein.

Mit großen Schritten weiter voran

Mit großen Schritten weiter voran

Auf der KSG-Baustelle hat sich eine Menge getan. Die Klinkerfassade ist in großen Teilen bereits aufgebracht, die Fenster sind nahezu in allen Wohnungen schon eingesetzt. Mit großen Schritten geht es Richtung Fertigstellung.

Mehrfamilienhäuser der KSG nehmen Form an

Mehrfamilienhäuser der KSG nehmen Form an

Aus der Vogelperspektive gut zu erkennen: Die Mehrfamilienhäuser der KSG Hannover in Baufeld B1.2 wachsen rasch in die Höhe.