Stadtplatz und Grünflächen

Die Gestaltung der öffentlichen Grünflächen orientiert sich an der Lage von Kronsrode zur Landschaft. Dies gilt sowohl für den zentralen Stadtteilpark als auch den internen Quartiersplatz Schulwiese.

Mit Kronsrode geht der Stadtraum von Hannover in die offene Landschaft über. Daher sind die Quartiersränder, also der Übergang vom Wohnquartier ins Grün, von besonderer Bedeutung. Die Randbereiche von Kronsrode Mitte sind mit Ausnahme der Lage an der Stadtbahntrasse öffentlich zugänglich. Die Wohngebäude richten sich mit ihren Hauptzugängen, Freibereichen und Schauseiten auf den Außenraum. Einerseits profitieren sie damit von Wohnlagen „in der ersten Reihe“ mit weiten Ausblicken ins Umland, andererseits fassen die aneinandergereihten Einzelgebäude eine Kulisse, bzw. einen Rahmen für den grünen Freiraum. Auf die architektonische Gestaltung der Wohngebäude am Park wird besonderes Augenmerk gelegt.

Der Stadtplatz ist das Tor zu Kronsrode Mitte, ja sogar zum gesamten Stadtteil Kronsrode. Direkt an der Haltestelle „Messe Ost“ gelegen begrüßt er die Bewohner*innen und Besucher*innen des neuen und modernen Stadtteilquartiers mit ansprechender, urbaner Architektur und grüner Landschaftsästhetik. Hier laden Geschäfte zum Einkaufbummel ein, hier stehen Supermärkte zur Grundversorgung zur Verfügung. Hier trifft man sich auf den Terrassenflächen von Einzelhandel und Gastronomie.

Neben dem zentralen Stadtteilpark gibt noch die Schulwiese. Diese befindet sich im Herzen des Quartiers und trägt ihren Namen aufgrund ihrer benachbarten Lage zur Grundschule. Sie ist einladend und offen gestaltet, nicht durch Hecken oder Zäune abgegrenzt und direkt an der Fahrradstraße gelegen.

Platzflächen wie die Schulwiese haben einen hohen Grünanteil und stehen insbesondere den Bewohner*innen der direkten Umgebung zur Verfügung. Sie sollen zum Verweilen, Spielen und Erholen einladen. Die Gestaltung der Wiese verweist auf die ländliche Umgebung der Stadtrandlage. Zentrale Freiflächen wie die Schulwiese sind so konzipiert, dass auch Quartiersveranstaltungen dort stattfinden können.

Das könnte dich auch interessieren:

Zweiter Überflug realisiert

Zweiter Überflug realisiert

Zum inzwischen zweiten Mal haben wir unseren Baufortschritt aus der Vogelperspektive begutachtet. Mittlerweile lassen sich einige Neuerungen feststellen, aber seht doch am besten selbst!

Es geht voran!

Es geht voran!

Tiefgarage und Kellergeschoss sind fertiggestellt und mit der Geschossdecke versehen.

Erster Überflug realisiert

Erster Überflug realisiert

Zum ersten Mal konnten wir den Zwischenstand unserer Baustelle aus der Luft betrachten und das auch noch bei Sonnenschein und Schneedecke. Sobald es taut, geht es wieder mit Hochdruck an den Tiefbau.

Hier wird kräftig gebaut

Hier wird kräftig gebaut

Auf der KSG-Baustelle auf Baufeld 1.2 herrscht reges Treiben. Die großen Kräne sind ständig in Bewegung und platzieren Bauteile und -material dort, wo es gerade gebraucht wird. Mittlerweile ist der Aushub abgeschlossen und die Sohlplatte erstellt.    

Schallschutz

Schallschutz

Damit die Wohnqualität nicht durch das westlich angrenzende Gewerbegebiet, die Stadtbahnlinie oder die Veranstaltungen auf der EXPO-Plaza beeinträchtig wird, werden umfangreiche Schallschutzmaßnahmen ergriffen. Um die dahinterliegende Bebauung abzuschirmen, wird als erster Bauabschnitt entlang der Stadtbahn eine durchgehende, vier- bzw. südlich der Mailänder Straße fünfstöckige Gebäudezeile errichtet. Zur Auflockerung und Belichtung der Höfe sind verglaste Schutzwände…

Kitas, Schule und Sporthalle

Kitas, Schule und Sporthalle

Auf Baufeld 5 und 6 wird die Grundschule des gesamten Stadtteils Kronsrode realisiert. Hier werden künftig alle Kinder aus Kronsrode Nord, Mitte und Süd unterrichtet. Der Quartiersplatz Schulwiese ist gleichzeitig auch der Schulvorplatz mit Haupteingang von Schule und Sporthalle. Sowohl die Schule als auch die gegenüberliegende Sporthalle sind direkt an der Fahrradstraße gelegen und damit…